Fußball

FC Erpfingen/Willmandingen - SGM Frohnstetten/Storzingen 2 : 2

01.05.2011

Unsere SGM fand gut ins Spiel. Man griff früh an und kam so immer wieder gefährlich vor das Tor der Heimmannschaft. Doch auch Erpfingen/Willmandingen blieb immer gefährlich und Torfrau Karo konnte sich immer wieder auszeichnen. In der 20. Minute war Sie allerdings geschlagen. Eine weite Flanke vor unser Tor konnte "Isi" gerade noch vor einer Gästestürmerin klären. Leider trudelte der Ball unglücklich ins eigene Tor. Das unsere SGM heute gut drauf war, bewies Sie mit wütenden Gegenangriffen. Eine ähnliche Spielsituation nun vor dem Tor der Heimmannschaft. Ein weiteres Eigentor, nur dieses Mal beim FC bescherte uns das 1:1. Leider viel mal wieder kurz vor Pausenpfiff das 2:1. Nach einem Stellungsfehler wurde unsere Abwehr überlaufen und die Stürmerin ließ unserer Torfrau keine Chance.
Etwas geknickt nach der Halbzeit (man mußte auch noch auf Ricki, die umgeknickt war und verletzt ausgewechselt werden mußte, verzichten) wogte das Spiel hin und her. Nach einem weiten Abschlag von Torfrau Karo konnte sich Stürmerin Betti auf rechts durchsetzten und mit einem fulminanten Schuß aus 25m ließ Sie der Torfrau keine Chance. Der Jubel beim 2:2 war verständlich. FC Erpfingen/Willmandingen wurde nun immer stärker, doch unsere Abwehr war nun gut aufgestellt und gewann die entscheidenden Zweikämpfe. Bei einem unserer Konter (die angeschlagen ins Spiel gegangene Anita tankte sich toll auf dem rechten Flügel durch) hätte sogar noch der Siegtreffer fallen können. Ihr abgefälschter Schuß sprang vor der Torlinie unglücklich auf und der Kopfball von Nicki strich nur knapp am Tor vorbei. Fazit: Ein verdientes Unendschieden und gutes Spiel. Mit dieser Leistung ist auch in Rottweil eine Überraschung möglich.

Letzte Änderung von Heinz F. am 01.05.2011 10:10 Uhr

Dieser Artikel wurde 899 mal aufgerufen.

powered by ci database
Startseite | Impressum und Datenschutz | Anmelden