Vereinsnachrichten

Positive Zukunftssignale aus der Mitgliederversammlung

10.10.2021

Rückblick auf zwei aussergewöhnliche Vereinsjahre die ganz im Zeichen der coronabedingten Einschränkungen standen und in denen dennoch einiges bewegt wurde, stand die Mitgliederversammlung des Sportvereins Frohnstetten

Erfreulicherweise hatten die Pandemiefolgen keine negativen Auswirkungen auf die Mitgliederentwicklung wie der Vorsitzende Alexander Neuburger in seinem Tätigkeitsbericht feststellte, im Gegenteil, mit aktuell 654 Mitgliedern konnte gegenüber dem vergangenen Jahr sogar ein leichter Zuwachs verzeichnet werden. Der Übungsbetrieb in der Hohenzollernhalle und auf dem Sportgelände im Riederwäldle konnte nur temporär und mit restriktiven Einschränkungen aufrecht erhalten werden. Zu all den organisatorischen Widrigkeiten kam im März diesen Jahres noch der Einbruch in die vereinseigene Sportplatzhütte, wobei ein nicht unerheblicher Vandalismusschaden entstand, der mühsam in zahlreichen Arbeitseinsätzen behoben werden musste. Alexander Neuburger zeigte sich optimistisch, dass der Übungsbetrieb so langsam wieder Fahrt aufnimmt und alle Sportgruppen wieder im gewohntem Rahmen trainieren können. In 2022 soll auch wieder das traditionelle Sport und Familienfest stattfinden. Wie Turnabteilungsleiterin Selina Dreher berichten konnte, hat die Volleyballgruppe in der Coronazeit in Eigenleistung ein Rasen Volleyballfeld auf dem Sportplatz angelegt , das inzwischen schon kräftig genutzt wird. Auch die Sportabzeichenaktion lief trotz Corona weiter und so konnten im vergangenen Jahr 40 erfolgreiche Abnahmen verzeichnet werden. Ein besonderes Jubiläum konnte die Frauen-Fitness-Gymnastik feiern. Die Gruppe besteht in fast unveränderter Besetzung und stets unter der bewährten Leitung von Erika Früh seit nunmehr 40 Jahren. Positive Signale kamen auch von den aktiven Fußballern, der SG Frohnstetten/Storzingen, die sich mit ihrem neuen Trainer Andreas Dockhorn im vorderen Mittelfeld in der Kreisklasse A etablieren konnten. Bedauernswert für die 1.Damenmannschaft war, so Abteilungsleiter Dominik Götz, dass die vergangene Saison coronabedingt abgebrochen wurde. Das Team hatte einen guten Lauf, stand auf Platz 2 und hätte wohl die Aufstiegsrelegation schaffen können. Jugendleiter Jürgen Hotz betreut aktuell 21 Jugendfußballspieler, die in verschiedenen Spielgemeinschaften ihrem Hobby nachgehen. Einzig bei den Bambinis kann der SVF noch eine Mannschaft aus den eigenen Reihen stellen. Bei der vor kurzem abgehaltenen Jugendversammlung wurden Luisa Hotz und Julia Herbig zu neuen Jugendsprechern des Vereins gewählt. Zahlreiche Neu und Ersatzinvestitionen, unter anderem in einen neuen Rasenmäherroboter und für die Reparatur der Einbruchsschäden an der Sportplatzhütte erforderten erhebliche Eingriffe in die Vereinskasse, ohne dass in den vergangenen beiden Jahren nennenswerte Zusatzeinnahmen generiert werden konnten. Dennoch sei die finanzielle Lage des Vereins, so das Reümée von Kassierer Frank Koslowski, nach wie vor stabil und gebe zu keinen größeren Sorgen Anlass. Die abgehaltenen Neuwahlen brachten einige Veränderungen in der Vorstandschaft. Neugewählt wurde zum neuen Schriftführer : Thomas Melcher und zur neuen Abteilungsleiterin Turnen : Judith Niemczewski. Für den ausgeschiedenen Geschäftsführer Peter Greveler konnte kein Nachfolger gefunden werden.

Letzte Änderung von kpn am 10.10.2021 15:30 Uhr

Dieser Artikel wurde 33 mal aufgerufen.

powered by ci database
Startseite | Impressum und Datenschutz | Anmelden