Mitgliederversammlung

Neues Beachvolleyballfeld wird gebaut

27.03.2023

Nachdem die letzten pandemiebedingten Einschränkungen weggefallen waren, lief der Sportbetrieb beim SV Frohnstetten wieder richtig rund. Dieses positive Fazit der letztjährigen Aktivitäten konnte der Vorsitzende Alexander Neuburger bei der überdurchschnittlich gut besuchten ordentlichen Mitgliederversammlung im Gasthaus „Rössle“ ziehen

Erfreulich sei, dass mittlerweile auch das Kaltduschen in der Hohenzollernhalle im Zuge der Energiesparmaßnahmen von der Gemeinde wieder aufgehoben wurde. Mit großen Sorgen habe man im vergangenen Herbst die von der Gemeinde in Erwägung gezogenen Pläne verfolgt, die vom Sportverein vollumfänglich genutzte Hohenzollernhalle möglicherweise als Flüchtlingsunterkunft vorzusehen. Vorerst sei das Thema wohl vom Tisch aber, die Unterbringungsproblematik wird die Gemeinde sicher auch weiterhin beschäftigen. Erfreuliches hatte Alexander Neuburger über die Mitgliederentwicklung zu berichten. Aktuell zählt der Sportverein 633 Mitglieder, wobei die aufstrebende Volleyballabteilung allein für 19 Neuzugänge im vergangenen Jahr sorgte. Das gestiegene Interesse an dieser Sportart vor allem auch im Kinder und Jugendbereich fördert der Verein im kommenden Jahr von seiner Seite mit einer bedeutenden Investition. Noch im Sommer soll der Bau eines Beachvolleyballfeldes auf dem Sportgelände neben dem Tennisplatz in Angriff genommen werden. Damit eröffnen sich für die Volleyballer in Zukunft neue Spiel und Trainingsmöglichkeiten. Über das vielfältige Sportangebot im Bereich Kinderturnen sowie Fitness und Gesundheitssport
für alle Altersgruppen informierte Turnabteilungsleiterin Judith Niemczewski. Eine positive Zwischenbilanz der Fusion der Fußballabteilungen des SV Frohnstetten mit dem SV Storzingen, dem SV Schwenningen sowie dem TSV Stetten a.k.M. zur SGM Heuberg zog Fußballabteilungsleiter Dominik Götz. Zumindest die 1.Mannschaft hat in der Kreisliga A1 in der Rückrunde noch gute Chancen bei der Vergabe der beiden Aufstiegsplätze mitzumischen. Wie Jugendleiter Jürgen Hotz feststellen konnte, ist die Spielerdecke angefangen von den Bambinis bis zur D-Jugend noch sehr breit und die Begeisterung groß, bei den höheren Altersklassen klaffen aber trotz der Zusammenfassung in Spielgemeinschaften doch beträchtliche Lücken. Ausserdem suche man nach dem angekündigten Ausscheiden von Trainern und Betreuern noch nach neuen Übungsleitern für verschiedene Jugendmannschaften. Die finanzielle Jahresbilanz des SV Frohnstetten kann sich sehen lassen, wie dem Bericht von Kassierer Frank Koslowski entnommen werden konnte. Am Jahresende stand jedenfalls ein erfreulicher Überschuss zu Buche, der für die anstehende Großinvestition Beachvolleyballfeld gleich wieder sinnvoll reinvestiert werde. Einstimmig votierten die anwesenden Mitglieder schließlich für die von der Vorstandschaft vorgeschlagene moderate Erhöhung der Mitgliedsbeiträge, mit denen man im Vergleich mit anderen Vereinen sich immer noch auf sehr günstigem Niveau bewegt. Bei den abschließenden Neuwahlen stellten sich alle Amtsinhaber zur Wiederwahl. Neu gewählt wurden lediglich die beiden Jugendsprecher : Spohi Nagel und Kathleen Arends

Letzte Änderung von kpn am 27.03.2023 17:42 Uhr

Dieser Artikel wurde 128 mal aufgerufen.

powered by ci database
Startseite | Impressum und Datenschutz | Anmelden